Platt, eine Fraktion der Gemeinde Moos in Passeier

Platt ist eine Fraktion der Gemeinde Moos in Passeier im Südtiroler Burggrafenamt. Der Ort liegt auf einer Höhe von 1.146 Metern über dem Meeresspiegel. Von den etwa 2.100 Einwohnern, die die Gemeinde Moos in Passeier zählt, wohnen etwa 250 in Platt.

Der Ort Platt kann als ein typisches Bergdorf bezeichnet werden, das seine Ursprünglichkeit noch bewahrt hat. Besucher von Platt können hier alte Höfe, die eine mehrere Jahrhunderte alte Historie aufweisen, alte Mühlen, Sägewerke und auch ursprüngliche Kalköfen vorfinden. Diese Ursprünglichkeit macht Platt unverwechselbar und lässt den Besuchern schnell erahnen, wie sich das Leben damals in einem Bergdorf abgespielt hat.

Platt liegt südwestlich von Moos in Passeier im Hinterpasseier.

Sehenswertes in Platt

So klein das Bergdorf Platt auch sein mag: Einige Sehenswürdigkeiten hat es Besuchern und Interessierten dennoch zu bieten.

Kirche zur Heiligen Ursula

Die Kirche von Platt wurde der Heiligen Ursula geweiht. Die Kirche, wie sie sich heute zeigt, wurde im Jahr 1893 erbaut. An diesem Platz stand bereits eine im 15. Jahrhundert erbaute Kirche, welche allerdings den Flammen zum Raub fiel.

Die Kirche zur Heiligen Ursula wurde auf einer Anhöhe erbaut und ist daher schon von weitem sichtbar. Direkt bei der Kirche befinden sich auch die Friedhofskapelle und der Friedhof des Ortes.

Die Gletschermühlen

Bekannt sind die sogenannten Gletschermühlen von Platt. Diese können über einen Wanderweg, der von Platt aus gut ausgeschildert ist, erreicht werden.

Insgesamt gibt es 15 Gletschermühlen. Hierbei handelt es sich um Gletschertöpfe. Dies sind kreisrunde Löcher im Felsgestein die dadurch entstanden sind, indem Gesteinstrümmer unterschiedlicher Größe durch das Schmelzwasser von eiszeitlichen Alpengletschern in Bewegung versetzt wurden. Die größte Gletschermühle hat eine Tiefe von acht Metern und einen Durchmesser von über zehn Metern.

Die Sattele-Kapelle

Die Sattele-Kapelle kann während eines Spaziergangs durch die Wälder von Platt besichtigt werden. Auf dem Rundbogen der Kapelle ist zu lesen: „Die Kapelle ist erbaut worden zur Ehre der schmerzhaften Mutter und der hl. Filomena als innigen Dank für erlangte Gesundheit“.

Die Kugellärche

In Platt ist eine Kugellärche sehenswert. Hierbei handelt es sich um eine Lärche, die ihren Namen aufgrund der kugelförmigen Baumkrone erhalten hat. Auffallend an dieser Kugellärche ist die ungewöhnlich niedrige Wuchshöhe.

Die Urlärchen von Platt

Wer eine etwas längere Wanderung von Platt starten möchte, dem wird eine Wanderung zu den Urlärchen von Platt empfohlen. Diese Platter Urlärchen sind über einen Wanderweg in zirka drei Stunden zu erreichen.

Bei den Urlärchen selbst handelt sich um riesige und uralte Lärchen, welche dementsprechend auch einen gewaltigen Baumumfang haben, der die Besucher leicht ins Staunen versetzen kann.

Tipp

Wer sich im Herbst in Platt befindet und den Almabtrieb miterleben kann, sollte diese Gelegenheit unbedingt auch nutzen. Die „Platter Almabtriebe“ sind bekannt. Im Rahmen des Almabtriebs veranstaltet das Dorf jährlich ein großes Fest.

Weitere Fraktionen der Gemeinde Moos in Passeier

Neben Platt gehören noch folgende Fraktionen zur Gemeinde Moos in Passeier: Pfelders, Stuls, Rabenstein und Ulfas.

Weitere Artikel zum Thema:

Wer ist online

Aktuell sind 76 Gäste und keine Mitglieder online