Eine Welt für alle Liebhaber der Modelleisenbahn

Rabland ist eine Fraktion von Partschins, welches zwar geographisch im Vinschgau liegt, jedoch zu der Südtiroler Bezirksgemeinschaft Burggrafenamt gehört. Jedem Modelleisenbahn-Liebhaber, der sich einmal in der Ferienregion Meraner Land an der Grenze vom Burggrafenamt zum Vinschgau befindet, der sollte in Rabland eine Rast einlegen. Hier befindet sich nämlich die „Eisenbahnwelt Rabland“, die größte digitale Modelleisenbahnanlage von ganz Italien und des gesamten Alpenraumes.

Die Eisenbahnwelt Rabland in Zahlen

Die Eisenbahnwelt Rabland besteht aus einem Schienennetz mit einer Länge von 800 Metern, auf denen zirka 20.000 Modellbahn-Einzelstücke fahren. In der Eisenbahnwelt wurde die Südtiroler Landschaft maßstabsgetreu nachgebildet. Die gesamte Anlage ist im H0, einem Maßstab von 1:87 erbaut worden. 400 Fahrzeuge, 70 Züge und um die 12.000 Figuren lassen die Miniaturlandschaft lebendig und absolut sehenswert werden.

Die Idee der Eisenbahnwelt kam von Herrn Dr. Gunther Streitz, der als Südtirol-Liebhaber über viele Jahre hinweg seinen Urlaub in Südtirol verbrachte. Zusammen mit dem Besitzer des Restaurants und Hotels „Hanswirt“ wurde schließlich die Idee umgesetzt.

Zunächst wurde der Verein „Freunde der Modelleisenbahn“ gegründet. Danach schenkte Dr. Streitz seine gesamte Eisenbahnsammlung diesem Verein. Die Eisenbahnsammlung mit zirka 20.000 Einzelstücken zählte zu der größten privaten Modelleisenbahn-Sammlung von ganz Europa. Für die „Eisenbahnwelt Rabland“ wurde der am Hotel „Hanswirt“ befindliche Stadel umgebaut.

Besuch der Eisenbahnwelt

Die Eisenbahnwelt Rabland befindet sich am Gerodplatz 3, 39020 Rabland/Partschins und kann täglich von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr besichtigt werden. Montags bleibt die Ausstellung, wie nahezu alle Museen in Südtirol, geschlossen.

Wer die Eisenbahnwelt besucht, kann schon im Erdgeschoss einen virtuellen Exkurs in das Mittelgebirge unternehmen. Hier werden die Besucher mit einer Phantasielandschaft auf die Welt der Modelleisenbahn eingestimmt und begeistert. Verblüffend ist schon hier, an wie viele Details die Erschaffer der Eisenbahnwelt gedacht haben und welche Vielfalt auf engstem Raum zu sehen ist.

Im Obergeschoss erwartet die Besucher die Hauptattraktion. Vom Brennerbad bis nach Mals im Vinschgau wurde die Südtiroler Landschaft in Miniatura nachgebaut. Zahlreiche Schlösser und Burgen geben der Modelleisenbahnlandschaft ein wirklichkeitsnahes Bild von Südtirol. Aber nicht nur die „heile Welt“ ist in der Eisenbahnwelt nachgestellt. So kann der aufmerksame Betrachter durchaus auch einmal einen Verkehrsunfall entdecken, welcher sich auf den Straßen Südtirols in der Modelleisenbahnwelt ereignet hat. Selbst diese Szenen sind eindrucksvoll inszeniert. Auch die Rittner Bahn kann als Modell in der Eisenbahnwelt entdeckt werden.

Die Eisenbahnwelt Rabland hat nicht nur für Erwachsene etwas zu bieten. Auch Kinder können hier ein Erlebnis der besonderen Art haben. Für Kinder wurde eigens eine Ecke geschaffen, in der die jüngste Generation auch schon einmal selbst einen Zug steuern darf.

Weitere Informationen sind unter: www.eisenbahnwelt.eu im Internet aufrufbar.

Translate

deenfritptrues

Wer ist online

Aktuell sind 6 Gäste und keine Mitglieder online